Viagra Erfahrungen, Test, Kaufen, Wirkung, Alternative РAll das klären wir hier!

Viagra ist ein Potenzmittel, das hierzulande in der Apotheke nur gegen Rezept erhältlich ist. Viagra hilft Männern, die an Problemen der erektilen Dysfunktion leiden. Seine Wirkung basiert auf der Entspannung der Muskeln der Blutgefäße und vermehrt den Blutstrom zu bestimmten Körperstellen. Neben Viagra gibt es noch ein weiteres Mittel auf der Basis von Sildenafils namens Revatio. In diesem Artikel werden wir jedoch nur Viagra behandeln.

Eine wirksame und hochwertige Alternative zu diesem Produkt ist Testogen an. Bei diesem Produkt ist das Preis-Leistungsverh√§ltnis √ľberragend!

Nebenwirkungen von Viagra Wirkstoff

Bei der Anwendung von Viagra ist es wichtig, einige Regeln zu beachten, um Nebenwirkungen zu verhindern. Zun√§chst einmal ist es nicht ratsam, es zusammen mit Revatio zu verwenden, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen verschrieben. Zweitens wird empfohlen, Viagra nicht zusammen mit Nitrat Medikamenten bei Herzproblemen sowie mit Medikamenten, die Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat, Isosorbidmononitrat und einige Freizeit-Medikamente wie „Poppers“ enthalten, einzunehmen. Die gleichzeitige Einnahme dieser Medikamente kann zu niedrigem Blutdruck und einigen anderen Nebenwirkungen f√ľhren.

Falls Sie eine schmerzhafte oder langanhaltende Erektion (√ľber 4 Stunden) haben, wird empfohlen, sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen. Als Nebenwirkung der Einnahme von Viagra kann auch ein pl√∂tzlicher Sehverlust auftreten. In diesem Fall sollten Sie die Einnahme von Viagra einstellen und so schnell wie m√∂glich den Notarzt aufsuchen.

Vor der Einnahme von Viagra

Viagra sollte nicht von Menschen eingenommen werden, die allergisch gegen Sildenafil sind. Es darf auch nicht zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung der pulmonal-arteriellen Hypertonie verwendet werden. Viagra sollte nicht zusammen mit Nitrat-Medikamenten von Menschen mit Brustschmerzen oder Herzproblemen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen dringend, vor der Einnahme von Viagra Ihren Arzt zu Rate zu ziehen, um sicherzustellen, dass die Einnahme bedenkenlos ist. Dies ist besonders wichtig f√ľr diejenigen, die vorher eine Herzkrankheit oder Herzrhythmusst√∂rungen, eine koronare Herzkrankheit, einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall oder eine kongestive Herzinsuffizienz, eine Leber- oder Nierenerkrankung, eine Blutzellenst√∂rung wie Sichelzellenan√§mie, multiples Myelom oder Leuk√§mie usw. erlitten haben.

Manchmal kann die Einnahme von Viagra zu einem abrupten Verlust des Sehverm√∂gens f√ľhren, da der Sehnerv nicht ausreichend durchblutet wird. Dieser Fall wurde jedoch nur bei einer kleinen Anzahl von Menschen beobachtet, und die meisten von ihnen hatten Herzprobleme, einen hohen Cholesterinspiegel oder vorl√§ufige Probleme mit der Sehkraft. Eine weitere Risikogruppe sind Menschen √ľber 50. Es ist nicht belegt, dass Sildenafil die wirkliche Ursache f√ľr den Sehverlust war.

Die Auswirkungen von Viagra auf Schwangere und f√ľr Frauen wurden nicht untersucht, und es ist nicht bekannt, ob Sildenafil in die Muttermilch eindringen kann. Es wird daher empfohlen, vor der Einnahme Ihren Arzt zu konsultieren und ihn √ľber die Schwangerschaft oder das Stillen zu informieren.
Es wird auch nicht empfohlen, dass Personen unter 18 Jahren Viagra verwenden, es sei denn, es wird vom Arzt empfohlen.

Eine wirksame und hochwertige Alternative zu diesem Produkt ist Testogen an. Bei diesem Produkt ist das Preis-Leistungsverh√§ltnis √ľberragend!

❤️ Wie sollte ich Viagra einnehmen?

Die Gebrauchsanleitung f√ľr Viagra finden Sie auf dem Beipackzettel des Medikaments. Es ist wichtig, dass Sie das Medikament nicht √ľberdosieren. Sie sollten die Menge einnehmen, die angegeben ist oder die von Ihrem Arzt oder Ihrer √Ąrztin verschrieben wurde. Verwenden Sie Viagra nicht zu lange ohne √§rztliche Kontrolle. Wenn Sie pl√∂tzlich irgendwelche Beschwerden sp√ľren, sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und so schnell wie m√∂glich Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin konsultieren. Au√üerdem sollten Sie nicht mehr als eine Viagra Tabletten t√§glich einnehmen. Mehr dazu lesen Sie hier bei uns im Artikel.

Viagra wird in der Regel 30 Minuten bis 1 Stunde vor dem Geschlechtsakt eingenommen. Sie können es aber auch bis zu 4 Stunden vor dem Sexualakt zu sich nehmen. Ohne sexuelle Stimulation kommt es nach der Einnahme der Pille nicht zu einer Erektion.
Das Medikament sollte an einem dunklen Ort, fern von Feuchtigkeit, Hitze und Sonnenlicht und bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Speziell darauf sollten Sie achten wenn Sie Viagra zu einem nicht unerheblichen Preis kaufen.

❤️ Was passiert, wenn ich die Einnahme einer Pille vergesse?

Viagra wird verwendet, wenn Sie eine Verbesserung Ihres Sexuallebens benötigen. Mehr dazu lesen Sie hier bei uns im Artikel.

❤️ Was sollte ich im Falle einer √úberdosierung tun?

Wenn eine Überdosis vorliegt, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf. Mehr dazu lesen Sie hier bei uns im Artikel.

❤️ Was sollte ich bei der Einnahme von Viagra vermeiden?

Es wird empfohlen, bei der Einnahme von Viagra oder einem Viagra Ersatz auf den Konsum von Alkohol zu verzichten.
Einigen Studien zufolge kann die Kombination von Grapefruitsaft mit Sildenafil zu einigen Nebenwirkungen f√ľhren. Daher sollte auf den Konsum von Grapefruit oder Grapefruitsaft vor der Einnahme von Viagra verzichtet werden.
Sie sollten keine anderen Medikamente gegen Impotenz zusammen mit Viagra ohne ärztliches Einverständnis einnehmen. Mehr dazu lesen Sie hier bei uns im Artikel.

Was sind Nebenwirkungen von Viagra?

Wenn Sie plötzlich einige Nebenwirkungen oder eine allergische Reaktion auf Viagra feststellen, sollten Sie sofort den Notarzt rufen. Die Symptome der allergischen Reaktion können Nesselsucht, Atembeschwerden, Hitzewallungen, laufende Nase, Schwellungen des Gesichts, der Zunge, Sehstörungen, schmerzhafte Erektion, Verdauungsstörungen usw. sein.

Die Verwendung von Viagra zusammen mit anderen Medikamenten

Es wird empfohlen, neben Viagra keine anderen Medikamente gegen Erektionsprobleme zu verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob das von Ihnen eingenommene Medikament zusammen mit Viagra verwendet werden kann. F√ľr mehr Informationen zu Viagra Generika schreiben Sie uns doch einfach eine Nachricht.
Besonders gefährlich ist die Kombination von Viagra mit Antibiotika wie Clarithromycin, Erythromycin oder Telithromycin; Antimykotika wie Ketoconazol oder Itraconazol; Medikamenten zur HIV/AIDS-Behandlung wie Lil Atazanavir, Indinavir, Ritonavir oder Saquinavir; usw.

Dies sind nur einige der Medikamente, die sich nicht zur Verwendung mit Viagra eignen. Ihr Arzt ist die Person, die Ihnen bei Bedarf ein Rezept f√ľr die kombinierte Anwendung von Medikamenten ausstellen sollte.

Weitere Anweisungen

Vergessen Sie nicht, dass die Medikamente au√üerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden sollten. Sie sollten bei Raumtemperatur und vor direkter Sonneneinstrahlung gesch√ľtzt aufbewahrt werden. Von einem Viagra Kauf in Holland raten wir Ihnen lieber ab, da dort h√§ufig mit gef√§lschten Produkten gehandelt wird.

Eine wirksame und hochwertige Alternative zu diesem Produkt ist Testogen an. Bei diesem Produkt ist das Preis-Leistungsverh√§ltnis √ľberragend!